107. FEWA, Bike- und Trekkinglager 2018
FEWA, das sportliche Bike- und Trekkinglager der Stadt Luzern findet vom Sonntag, 8. Juli bis Samstag, 14. Juli 2018 statt. Die Reise führt mit dem Bike von Rheinfelden nach Rorschach und zu Fuss in die Region Prättigau.
Teilnehmen können Lernende von der 4. bis 6. Primarklasse und 1. bis 3. Sekundarklasse.
Anmeldung und weitere Informationen unter: www.freizeit-luzern.ch >Ferienwanderung
pdfFlyer

Sommerlager 2018 in Eriz
Vom Sonntag 5. August bis Freitag 17. August 2018 findet das Sommerlager der Stadt Luzern in Eriz im Kanton Bern statt. Teilnehmen können Lernende ab der 3. bis zur 6. Primarklasse. Das Lagerteam freut sich auf zwei spannende Ferienwochen.
Anmeldung und weitere Informationen unter: www.freizeit-luzern.ch > Sommerlager
pdfFlyer

 

Logo vslulogo maihof

  • wilkommen
  • bem vindo
  • buonas dias
  • dobardan 1
  • welcome
  • Herzlich willkommen im Schulhaus Maihof!
  • Bem Vindo!
  • Buonas Dias!
  • Dobar dan!
  • Hello!
  • Home

Die Lust am Lesen wecken

Mit der Kickoff-Veranstaltung in der Stadtbibliothek Luzern startete am Sonntag, 23. August, das Lesementoring in das dritte Jahr. An dieser Eröffnungsveranstaltung lernten die Kinder und Eltern die Lesementoren kennen. Gleichzeitig wurden ihnen die Stadtbibliothek vorgestellt. Die Stadt Luzern hat das intergenerative Freiwilligenprojekt „Lesementoren" vor zwei Jahren im Schulhaus Maihof gestartet. Einmal pro Woche lesen Frauen und Männer der Generation 60plus mit einem Primarschüler oder einer Primarschülerin, um bei den Kindern die Lust am Lesen und an der Sprache zu wecken. Sie können so auf spielerische Weise die Lese- und Sprachkompetenz der Kinder fördern. Das Lesementoring ist weder Hausaufgabe noch Nachhilfe, die Lektüre wird von Mentorin und Schüler frei gewählt. Das Projekt will gleichzeitig das freiwillige Engagement von Menschen im nachberuflichen oder nachfamiliären Leben anregen und die Kontakte unter den Generationen vertiefen.

 

Zu den Fotos

Schuljahreseröffnung im Maihof

Mit  Vorträgen von Schulklassen und kurzen Ansprachen stimmten sich 390 SchülerInnen und ihre LehrerInnen im Beisein von vielen Eltern und Gästen gemeinsam auf das neue Schuljahr ein.  47  ErstklässlerInnen konnten dabei neu  in die Schulgemeinschaft aufgenommen werden.

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist ein wichtiger Tag für alle.  Die Schule Maihof freute sich, dass mit Herrn R. Wyss, Bildungsdirektor und Regierungsrat vom Kanton Luzern, Herrn Ch. Vincent, Leiter der Dienststelle Volksschulbildung vom Kanton Luzern, Frau U. Stämmer, Bildungsdirektorin und Stadträtin Luzern, sowie Frau V. Völkle, Rektorin der Volksschulen der Stadt Luzern,  vier bedeutende Exponenten unserer Schulen an diesem besonderen Tag als Gäste begrüsst werden konnten.   

 

Zu den Fotos

Wunderland - Ein Theaterstück der Klasse 2c

wunderland-016

Vom 9. bis 12. Juni 2015 fanden die Luzerner Schultheatertage statt, an denen auch die Klasse 2c von Frau Schmid und Frau Krummenacher teilgenommen hat. Mit ihrem Stück "Wunderland" durften sie die Luzerner Schultheatertage, welche zum 27. Mal stattgefunden haben, sogar eröffnen. 

Beim Stück handelte es sich um ein selber entwickeltes Theaterstück, basierend auf der vielbekannnten Geschichte "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll. Die Geschichte diente als Fundament und wurde durch die Ideen der Kinder ergänzt. Die Spielleitung haben Frau Schmid und Frau Krummenacher übernommen, unterstützt wurden sie dabei von einer Theaterpädagogin. 

Die Kinder haben das Stück aber nicht nur an den Schultheatertagen gezeigt, sondern auch im Maihofschulhaus vor bekanntem Publikum. Alle Aufführungen waren ein Erfolg und die Kinder durften zum Schluss den jeweils verdienten Applaus entgegennehmen.

Mehr zu den Schultheatertagen gibt es hier:

Campusradio_Radio3fach 

Und hier:

Blog_Zentrum_Theaterpädagogik

 

Mehr Eindrücke des Theaterstücks "Wunderland" gibt es auch noch in unserer Fotogalerie:

Zu den Fotos

 

 

10 Jahre Peacemaker

IMG 0741-2345-800-600-80-wm-left bottom-40-wasserzeichenpng 

Die bunten Wimpel in der Pausenhalle zeigten ein besonderes Ereignis an:

Am 29. Mai fand das 10-jährige Jubiläum der Peacemaker-Arbeit im Maihof statt.

In Ateliers zum Jahresthema „Respekt“ haben die Schülerinnen und Schüler in altersdurchmischten Gruppen engagiert und freudig gearbeitet.

Bei prächtigem Wetter wurde das Jubiläumsfoto mit allen Kindern und Lehrpersonen geknipst. Mit einem feinen Apéro auf dem Pausenplatz endete der Jubiläumshalbtag.

Zu den weiteren Fotos

Insekten-Musical KG Bramberg

Die Insekten haben uns durchs ganze Jahr begleitet - in unserem Abschlussmusical kamen sie alle nochmals zu Besuch. Tanzend, singend, musizierend, sich verpuppend, Fäden spannend - lustig, traurig, wütend... Eine Aufführung mit vielen eindrücklichen Momenten, für uns alle ein wunderschönes Erlebnis!

 

Zu den Fotos

Kindergarten Maihof besucht die Käserei in Hellbül

Der Rottaler brachte uns am Freitag 8. Mai nach Hellbühl, wo wir zum Thema Bauernhof die Käsi besichtigen konnten. Jörg Blum der Käsermeister begrüsste uns freundlich. Als erstes mussten wir Hauben für den Kopf anziehen, damit nicht noch ein Haar in den zukünftigen Emmentaler fiel. Wir konnten zusehen, wie die 12000l Milch zu 10 Emmentaler verarbeitet wurden und wie der Käse danach im Salzwasser und im Käsekeller gelagert wird. 
Zum Abschluss durften wir dann zu einem Stück Brot noch Käse probieren. Hmmmm das war fein! 
Um ein einmaliges Erlebnis reicher fuhren wir zufrieden und glücklich nach Luzern zurück.

 

Zu den Fotos

Hort Maihof macht Radio

Von November 2014 bis Februar 2015 konnten die Kinder in der Betreuung Maihof an ausgewählten Nachmittagen in die Welt des Radios abtauchen.
Mit Hilfe eines Radiokoffers konnten die Kinder sich gegenseitig interviewen, Töne schneiden und mit Musikteilen kombinieren. 
Rund 10 Kinder arbeiteten intensiv an der Gestaltung der Sendung mit, viele andere beteiligten sich als Gesprächspartner- und Partnerinnen.
Entstanden ist eine 40minütige Collage zum Schmunzeln, Staunen und Nachdenken.

Begleitet wurde das Radioprojekt durch Samantha Taha welche in der Betreuung Maihof arbeitet.
Davor war sie zahlreiche Jahre im Jugendradio 3FACH tätig und zuletzt für das Kinderprogramm von SRF.

Bildschirmfreie Zeit - ein Rückblick

Man kann viele Sachen in der Flimmerpausenwoche machen. Der Sinn der Flimmerpause ist, dass man auch mal wieder etwas andere Dinge macht oder vielleicht ein neues Hobby entdeckt.

Die Flimmerpause war vom 4. bis zum 8. Mai 2015. Es gab extra keine Hausaufgaben, damit Zeit bleibt, um bei den verschiedenen Angeboten teilzunehmen. Dafür durften aber keine Flimmergeräte (Handy, Fernseher usw.) benutzt werden. Die Flimmerpause wurde von der städtischen Quartierarbeit und vom Elternforum Maihof organisiert. Viele Kinder waren da und hatten Spass! Das Wetter spielte super mit und es gab viele gute Rückmeldungen von Kindern, Eltern und Lehrpersonen. Viele Angebote gab es: Vom Weben zum Fischen, vom Selbstverteidigungskurs zum Bücherparcours und vom Fussballtraining zu Ludothek-Spielen und weitere mehr. Draussen auf dem Pausenplatz gab es eine Bar mit Sirup, Früchten und Popcorn, aber auch mit Kaffee für die Eltern. Natürlich war das Jugendmobil auch da. Das Jugendmobil ist ein lustiges Fahrzeug mit vielen tollen Spielsachen. Es war auch supertoll, dass sich sehr viele Eltern und auch Kinder Angebote organisierten.

Lynn (8) findet die Flimmerpause cool. Auf dem Schulhausplatz zu spielen, gefällt ihr am meisten. Auch toll findet sie, dass sie in dieser Woche keine Hausaufgaben hat. Auch ohne Flimmerpause ist sie nicht viel an elektronischen Geräten. Bis jetzt hat sie den Bücherparcours besucht. Und ist begeistert!

Janik (10) findet die Flimmerpause auch toll, vor allem, dass er keine Hausaufgaben bekommt. Er findet es nicht schlimm, mal eine Woche nicht zu Flimmern. Er ist immer auf dem Pausenplatz, denn ihm gefallen die vielen Angebote und Spiele.

Samantha Taha (30) Hortbetreuerin, findet die Flimmerpause eine gute Sache. Doch als Erwachsene findet sie es schwierig, mitzumachen, denn sie schaut sehr gerne fern. Frau Taha leitet selber kein Angebot an der Flimmerpause, ist aber mit den Hortkindern während der ganzen Woche auf dem Schulhausplatz.

 

Autorinnen: Lisette Buob, Milena Lustenberger, Victoria Howald, 6. Klasse

 

Zum Artikel, welcher im Blick am Abend erschienen ist, gelangen Sie über Schulhausdokumente->Angebote->Flimmerpause.

Fussballturnier 2015

Das Fussballturnier gehört im Maihof zur Tradition und wird jedes Jahr mit grosser Freude erwartet. Auch dieses Jahr haben viele Mannschaften teilgenommen, so viele, dass die Turnhallen fast aus allen Nähten platzten! Zu den Fotos geht es hier entlang: Zu den Fotos

Flimmerpause

In der Woche vom 4.-8. Mai 2015 macht das Maihofschulhaus bei der Aktion Flimmerpause mit. Zusammen mit vielen anderen Schulen, Familien und weiteren Interessierten nehmen wir an diesem nationalen Projekt der Suchtprävention teil. 

Können Sie sich vorstellen, in der Freizeit eine Woche lang auf Fernseher, Computer und sonstige Bildschirm-Medien zu verzichten? Ihre Familie ist eingeladen, gemeinsam mit uns am Experiment teilzunehmen und die Bildschirme in der Freizeit eine Woche lang ausgeschaltet zu lassen.

Während dieser Woche finden verschiedene Aktivitäten in der Freizeit statt. Die Kinder erhalten so die Möglichkeit, verschiedene Angebote im Quartier zu besuchen. Diese Angebote sind freiwillig und offen für alle, die bei der Flimmerpause mitmachen. Zudem reduziert die Schule während dieser Zeit die Hausaufgaben. 

Alle Infos gibt es unter Schulhausdokumente -> Angebote -> Flimmerpause!

thumb 1072  productImage

 

"Bibeli" im Maihof

Die Unterstufenklassen beschäftigen sich zur Zeit mit dem Thema Huhn. Mit Spannung wurden die im Brutkasten ausgebrüteten Eier beobachtet. Letzte Woche durften wir dann miterleben, wie die Maihofküken schlüpften. Aus neun von zehn  Eiern schlüpften muntere und gesunde Küken, die jetzt mit viel Freude beobachtet, versorgt und gestreichelt werden. Die Küken sind noch bis zu den Ostern im Maihofschulhaus, danach kriegen sie ein neues Zuhause. 

IMG 3519

 

 

 

Schulhaus Maihof mobile

Logo vslu mobile transparent